Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

 

Allgemeines

 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Grundlage für jegliche Verträge bezüglich Dienstleistungen zwischen Silvio Caradonna und seinem Teams (nachstehend “FotoGallo” genannt) und dem Kunden, insbesondere das Fotografieren von Hochzeiten, Events, Fotoshootings, das zur Verfügungstellen einer Fotobox und die Lieferung der Fotografien. Die AGBs sind auf der Homepage zu finden. Sie müssen beim Versenden des Kontaktformulars gelesen und bestätigt werden, damit gelten sie als akzeptiert. Die Offertgültigkeit beträgt 4 Tage, danach kann die Leistungserbringung durch FotoGallo nicht mehr gewährleistet werden. Aufträge an Samstagen über 8 Stunden werden bei gleichzeitigen Terminanfragen priorisiert. Aufträge und Informationen aus dem Kontaktformularen können unter FotoGallo und den Partnerfotografen weitergegeben werden.

 

Leistung der fotografischen Arbeit

 

Die Kundschaft anerkennt, mit dem Portfolio von FotoGallo vertraut zu sein und nimmt die Dienstleistung in Kenntnis des Stils von FotoGallo in Anspruch. FotoGallo erbringt die vereinbarten Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen. Die endgültige künstlerische und stilistische Gestaltung der fotografischen Arbeit bleibt im Ermessen von FotoGallo. Geschmackliche oder ästhetische Kriterien können keine Grundlage für Ablehnung der Fotos bilden. Vorbehalten einer anderslautenden schriftlichen Vereinbarung ist der Kunde verantwortlich, dass die nötigen Personen, Requisiten und Locations (gemäss Checkliste Vorbesprechung) termingerecht zur Verfügung stehen. Die für die Fotografie notwendigen technischen Hilfsmittel wie Kamera, Beleuchtung o.ä., werden von FotoGallo organisiert. Die Bearbeitung der Fotografien im üblichen Ausmass, was insbesondere das Zuschneiden der Bilder, Farbkorrekturen oder Grössenänderungen umfasst, ist im Preis inbegriffen. Wird eine überdurchschnittliche Bearbeitung der Fotografien verlangt, wie beispielsweise das Entfernen eines Gegenstandes aus dem Bild, starke Korrekturen von Make Up oder das Einfügen von besonderen Effekten, so fällt eine zusätzliche Gebühr von CHF 80.00 pro Stunde an. FotoGallo kann für die Leistungserbringung nach eigenem Ermessen Hilfspersonen beiziehen.

 

Lieferung der Fotografien

 

Die Auswahl der Fotografien erfolgt durch FotoGallo. FotoGallo verabredet mit der Kundschaft vorab, ob die Fotografien nur in elektronischer, oder auch in Papierform geliefert werden. Das Risiko für die Lieferung trägt beidenfalls der Kunde. Erfolgt innerhalb von fünf Arbeitstagen nach Erhalt der fotografischen Arbeit keine Beanstandung durch die Kundschaft, so gilt dies als stillschweigende Genehmigung. Jegliche Gewährleistung wird im gesetzlich zulässigen Ausmass wegbedungen. Nach Erhalt der Bilddateien übernimmt der Kunde die volle Verantwortung für deren Aufbewahung und Schutz. FotoGallo ist nicht verpflichtet, die Fotografien länger aufzubewahren.

 

Zahlungsbedingungen

 

Die vereinbarte Anzahlung ist innert 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung zu bezahlen. Wird die Anzahlung nicht fristgerecht bezahlt, so verfällt der Anspruch auf den Termin. Die restliche Entschädigung ist innert 10 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Mit Ablauf dieser Frist befindet sich der Kunde automatisch im Verzug.

 

Überschreitung des Zeitbedarfs

 

Eine Verlängerung des vereinbarten Zeitbedarfs erfolgt nur nach gegenseitiger Rücksprache. Jede zusätzlich angeschnittene Stunde wird zum normalen offerierten Stundenansatz in Rechnung gestellt.

 

Pause und Verpflegung

 

Dauert ein Einsatz länger als 8 Stunden am Stück, so besteht seitens FotoGallo Anspruch auf eine 30 minütige Pause mit Verpflegungsmöglichkeit. 

Stornierung durch FotoGallo

 

Kann der Auftrag aus Gründen seitens FotoGallo nicht durchgeführt werden (z.B. Krankheit des Fotografen), so wird der Gesamtbetrag inkl. der geleisteten Anzahlung zurückerstattet. Es besteht keinen Anspruch auf Organisation eines Ersatzes.

 

Stornierung durch den Kunden

 

Eine Stornierung des Vertrages durch den Kunden hat schriftlich zu erfolgen. Bei einer Stornierung des Vertrages durch den Kunden bis zu 90 Tage vor dem Auftragstermin wird 50% der geleisteten Anzahlung zurückbezahlt. Bei einer späteren Stornierung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Anzahlung. Bereits geleistete Arbeit und Spesen werden in jedem Fall in Rechnung gestellt.

 

Nutzung der Fotografien

 

Das Urheberrecht der erstellten Fotografien verbleibt bei FotoGallo. FotoGallo hat das Recht, die Fotografien in jeder Form und auf jedem Träger zu Werbezwecken zu veröffentlichen, sofern der Kunde dies nicht ausdrücklich schriftlich ablehnt. FotoGallo stellt dem Kunden sämtliche Bilder hochauflösend und bearbeitet zur Verfügung. Der Kunde ist berechtigt, die Fotografien für nicht kommerzielle Zwecke unbeschränkt zu nutzen.

 

Haftung des Kunden

 

Verursacht der Kunde oder ein Gast dessen Anlasses ein Schaden an der fotografischen Ausrüstung von FotoGallo oder den zur Verfügung gestellten Materialien wie Fotobox, Accessoires etc., so verpflichtet sich der Kunde zu vollständigem Schadenersatz.

 

Rechte Dritter

 

Hat FotoGallo während vereinbarungsgemässer Ausführung eines Auftrags die Rechte von Dritten verletzt und wird deswegen die Leistung von Schadenersatz verlangt, so ist der Kunde zum Ersatz verpflichtet. Sollen bestimmte Orte oder Gegenstände fotografiert werden, so ist der Kunde verantwortlich, dass keine Rechte von Dritten dem Gebrauch der Fotografien entgegenstehen. Der Kunde zeichnet dafür verantwortlich, dass er und die zu fotografierenden Gäste und/oder Mitwirkende von dessen Anlasses ihre Zustimmung zum vorhergesehenen Gebrauch der Fotografien erteilen. Sollte einer oder mehrere Gäste/Mitwirkende nicht fotografiert werden wollen bzw. dem Gebrauch seiner Bilder im umschriebenen Umfang nicht zustimmen, so hat der Kunde dies FotoGallo unverzüglich mitzuteilen. Das Risiko der Nichtverwendbarkeit der entsprechenden Fotografien trägt der Kunde.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

 

Auf sämtliche Streitigkeiten aus einem Vertrag zwischen FotoGallo und einem Kunden ist das Schweizerische Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Bern.

 

Änderung der AGB

 

FotoGallo behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit anzupassen und zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltende Version der AGB.

 

Folgt uns auf Instagram

FotoGallo auf Instagram
Instagram

Folgt uns auf Facebook

FotoGallo auf Facebook
Facebook

Empfehlt uns weiter